Archiv für March 2010

Seit 10 Wochen in der DASDING Netzparade

Friday, 26. March 2010

Wir sind nun schon seit 10 Wochen in der DASDING Netzparade mit unserem Song “Paris in Flames” vertreten. Vielen Dank für eure große Unterstützung. Wenn ihr weiterhin für uns voten wollt, könnt ihr das hier tun.

Auf die nächsten 10 Wochen!

Folge 13 – Sin City

Wednesday, 24. March 2010

Frank Miller’s Epos in schwarz/weiß!

 

als MP3 downloaden

Erste Studioprobe

Tuesday, 23. March 2010

Wir haben gestern zum ersten Mal nach dem Abschließen der Arbeiten an “The Birth Of Doubt” wieder eine kreative Probe abgehalten und an ersten Songideen für neues Material gebastelt.

Das ganze fand in den HOFA-Studios statt; die Bilder könnt ihr euch in der Gallerie anschauen.

Fotos aus Berlin

Monday, 22. March 2010

Auf der Musikplatform regioactive.de könnt Ihr Euch die Bilder vom letzten Samstag in Berlin im Kulturwerk Schöneweide anschauen.
Klasse Location und sehr nette Leute !

Danke für den tollen Abend

kleine Tourpreview

Monday, 15. March 2010

Leider wurden  für nächste Woche die beiden Termine am Donnerstag in Hamburg und am Freitag in Friessack abgesagt!

Der Gig am Mittwoch in Chemnitz und am Samstag in Berling finden trotzdem auf jeden Fall statt!

Wir freuen uns auf jeden Fall trotzdem sehr auf die beiden Termine und hoffen, den ein oder anderen von Euch dort zu treffen.

Rezension zu “The Birth of Doubt” im INKA Magazin

Sunday, 14. March 2010

Die aktuelle Ausgabe des INKA Magazins enthält ebenfalls eine Rezension über unser neustes Werk:

Die Neue von Shy Guy At The Show

Shy Guy At The Show sind einfach anders. Nichts an dieser Band ist gewöhnlich, nichts fantasielos, nichts langweilig. Bei der Verpackung fängt es an: „The Birth Of Doubt“ steht auf dem schwarzen Karton von der Größe eines Taschenbuchs, drinnen liegt ein Heft, ein Comic. Die Seiten sind in Schwarz-Weiß gehalten, die Bilder verstörend und von kühler Ästhetik. Es scheint um einen Engel zu gehen, der dem Himmel den Rücken kehrt, um sich den Menschen zuzuwenden. Erst darunter die CD, vom Cover hält der Engel dem Betrachter einen angebissenen Apfel entgegen, ein Verweis auf den Sündenfall. Riecht nach Konzeptalbum! Und tatsächlich: Jedem Song ist statt Text ein erklärender Strip zugeordnet. Ein gelungener Einfall. Doch nun zur Musik: In gewohnter Manier vereinen SGATS düsteren Goth-Rock mit Indie- und Elektroelementen. Insgesamt ist Birth Of Doubt härter und gradliniger als seine Vorgänger, aber in seiner klanglichen Opulenz und Vielfalt auch irgendwie barocker. Die Spannweite reicht von progressivem Wahnsinn (“The Birth Of Doubt”, “Your Church Is Grotesque”), über Sisters-Of-Mercy-Rocker („Paris Is In Flames“, „House Of Elsewhere“), Industrial-Stampfer (“Beverly Hills”), bis zu orientalischen Klängen („The Dance“) und schließlich ganz leisen Tönen („Meditation“, bei dem Sebastian Emlings tiefe Stimme nur von Klavier umspielt wird). Ein großartiges Album, das ihr hier bestellen könnt. (mex)

Bericht im FRIZZ-Magazin

Wednesday, 10. March 2010

Im aktuellen Frizz-Magazin findet ihr einen Bericht über unsere Release-Party und die neue Platte (SGATS_Artikel)!

Rezension auf plattenmüsli.de

Wednesday, 10. March 2010

Hier findet ihr eine tolle Kritik unserer neuen Platte. Viel Spaß beim Lesen!

Folge 13 – William Butler Yeats

Sunday, 7. March 2010

Einer der großen englischsprachigen Dichter der Moderne und großer Einfluss beispielsweise für den Song Meditation.

 

als MP3 downloaden

Fan-Video online

Friday, 5. March 2010

Uns hat ein wirklich tolles Fan-Video erreicht! Viel Spaß beim Anschauen